Drucken 

Freizeiteinrichtungen sin soo schee,
doch tun sie den Finanzen weh.

Drum hat die Stadt jetzt leere Kasse,
em Muthge Walter tut dess net basse.

Das Sportgymnasium wird en echte Flopp
ohne den Sportplatz vom Dietmar Hopp.

s´Hallenbad steht jetzt schon leer,
un im Freibad gibt´s koi Heizung mehr.

Der Schwimbadveroi hot Leit mobilisiert
un ä tolle Lösung projeziert:

(Melodie: Sun of Jamaica)

Vor langer Zeit baute man ein Hallenbad bei der Schule,
viele kamen von überall dorthin und badeten bei Wind und bei Wetter,
doch dann ging Bamberger - und das Geld war weg,
und bald schloss man das Bad und drehte auch dem Freibad die Heizung ab.

Die Leute froren und fluchten und sie drohten dorthin zu gehen, wo es warm war : Nach Mengelse.

Wart´s ab du Freibad - es ist doch so arg schad,
man hat dir die Wärm´abgedreht.
Will man trainiere, dann muss ma halt friere,
drum jeder nach Mengelse geht.
Baut doch ä Pipeline, zapft d´Heilquelle o,
holt euch die Wärme hierher.
Ja dann könnt ihr im Winter bei Eis und bei Schnee
Sogar noch ins Freibad noi geh - wär des schee.

Gesagt, getan,
der Schwimmbadverein organisiert die Rohre beim Essenpreis
und der Rothermel fährt sie über den Sand nach Mengelse.
Bei Nacht und Nebel schafft man eine Leitung,
die die Wärme spendet, um das Freibad zu retten.
Und bald kann Östringen nicht nur das Stadtrecht,
sondern auch den Titel "Bad Östringen" benutzen
und AWG - alle werden glücklich.

Wart´s ab du Freibad - es ist doch so arg schad,
man hat dir die Wärm´abgedreht.
Will man trainiere, dann muss ma halt friere,
drum jeder nach Mengelse geht.
Baut doch ä Pipeline, zapft d´Heilquelle o,
holt euch die Wärme hierher.
Ja dann könnt ihr im Winter bei Eis und bei Schnee
Sogar noch ins Freibad noi geh - wär des schee.
Mee wie schee !


Auszug aus dem Vortrag auf der Prunksitzung 2007 in Östringen von den Mengelsä Tratschwaiwä:
Sandra Gratz, Nadia Ries, Sibylle Heinzmann, Magda Weis, Marlies Metzger und Sonja Reichert.